Vertrauen Sie auf die Blockchain, um Ihre Daten zu schützen

Vertrauen Sie auf die Blockchain, um Ihre Daten zu schützen

Liebe Börsianerinnen, liebe Börsian

die Blockchain ist auf dem Weg, zu Ihrer digitalen Identität zu werden.

Das mag zunächst beängstigend klingen. Aber ich meine das in einer positiven Art und Weise. Wollen Sie wirklich, dass Unternehmen Ihre persönlichen Daten kontrollieren?
Ich will das definitiv nicht.

Erinnern Sie sich an den Hackerangriff auf Equifax (eine amerikanische Kreditauskunft) im Jahr 2017? Fast 150 Millionen Menschen hatten ihre persönlichen Daten preisgegeben. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass Sie einer von ihnen waren.

Heute sind Datenschutzverletzungen alltäglich. Jede Sekunde werden 68 Datensätze gestohlen.

Glücklicherweise bietet die Blockchain jetzt eine Möglichkeit, Ihre sensiblen Daten vor den falschen Händen zu schützen.

Ohne digitale Identität können Sie nichts tun

Unsere digitalen Identitäten sind mit unserem täglichen Leben verwoben. Sie haben keine andere Wahl, als Ihre persönlichen Daten anzugeben, wenn Sie online Geschäfte tätigen.

Und ohne eine digitale Identität können Sie gar nichts tun. Sie brauchen sie, um soziale Medien zu nutzen, Kreditkarten zu beantragen oder fast alles andere online zu erledigen.

Digitale Identitäten haben unser Leben einfacher gemacht. Aber der derzeitige Status quo birgt eine Menge Probleme. Glücklicherweise bietet die Blockchain eine Lösung.

Digitale Wallets sind sicher und komfortabel

Mit Blockchain können wir unsere persönlichen Daten in unseren eigenen digitalen Wallets (Brieftaschen) speichern.
Jede Wallet hat eine eindeutige ID. Das gibt Ihnen Anonymität. Und jede ID hat einen privaten Schlüssel. Auf diese Weise können Sie den Besitz Ihrer digitalen Identität nachweisen.

Ihre Wallet wird dann der Blockchain hinzugefügt. Und die Blockchain verifiziert die Identität jedes Nutzers. Diese digitalen Identitäten sind sicher und auch praktisch.

Ich gehe davon aus, dass digitale Wallets mit zunehmender Verbreitung der Blockchain-Technologie nahezu jedes wichtige Dokument enthalten werden.
Krankenakten, Diplome, Reisedokumente und Gehaltsabrechnungen sind nur einige Beispiele dafür.

Und die Weitergabe Ihrer digitalen Identität ist so einfach wie das Scannen eines QR-Codes oder die Angabe einer öffentlichen Wallet-Adresse.
Dadurch werden Vorgänge wie Reisen, die Beantragung einer Hypothek oder sogar die Änderung Ihres Namens vereinfacht.

Die beste Option für digitale Identitäten

Eine Sache ist sicher: Digitale Identitäten werden nicht verschwinden.

In einer Studie von Pymnts und Equifax aus dem Jahr 2021 wurde festgestellt, dass mehr als zwei Drittel der Unternehmen planen, in digitale ID-Lösungen zu investieren.

Und aufgrund der sicheren und transparenten Natur der Blockchain ist sie die beste Option für digitale Identitäten.

Aber das ist nur einer der vielen Anwendungsmöglichkeiten der Blockchain.

Der neue Katalysator der Solarenergie entfacht jahrzehntelanges Wachstum

Der neue Katalysator der Solarenergie entfacht jahrzehntelanges Wachstum

Liebe Börsianerinnen, liebe Börsianer,

die Europäische Union hat ein klares Ziel: Sie will bis 2050 vollständig von fossilen Brennstoffen unabhängig sein. Sie will auch ihre Abhängigkeit von russischem Erdöl und Erdgas beenden.

Die Umstellung auf erneuerbare Energien wird jedoch nicht billig sein. Die Abkehr von fossilen Brennstoffen erfordert Investitionen in Höhe von 3,8 Billionen USD in Solar- und Windkraftprojekten.
Aus diesem Grund hat die Europäische Kommission kürzlich einen umfassenden Plan für erneuerbare Energien vorgestellt.

Solarenergie hat einen neuen Katalysator

Der 220-Milliarden-Dollar-Plan RePower EU ist reich an Vorschlägen, die das Solarnetz der EU stärken werden.
Die Europäische Kommission hat eine spezielle Solarstrategie vorgestellt, mit der die installierte Solarkapazität in der EU bis 2025 verdoppelt werden soll. Wir haben fast die Hälfte des Jahres 2022 hinter uns, das soll also in nur zweieinhalb Jahren erreicht werden.

Außerdem will sie möglicherweise eine gesetzliche Verpflichtung zur Anbringung von Solarzellen auf jedem einzelnen neuen Gebäude einführen, nicht nur auf Wohngebäuden.

Wenn man bedenkt, wie sehr sich die EU in der Vergangenheit für saubere Energie eingesetzt hat, würde es mich nicht überraschen, wenn diese Initiativen in Kraft treten.

Solaraktien stehen Jahrzehnte des Wachstums bevor

Denken Sie daran, dass der Übergang der EU zur Solarenergie nur ein Teil eines viel größeren globalen Trends ist.
Gemäß BloombergNEF wird erwartet, dass die installierte Solarkapazität bis 2030 weltweit um das Vierfache steigen wird.

Der Trend ist sonnenklar: Solaraktien stehen Jahrzehnte des Wachstums bevor.

Und es gab noch nie einen besseren Zeitpunkt, sie zu kaufen.

Nach dem Gemetzel bei den Technologiewerten in diesem Jahr ist die Branche jetzt im Angebot.

Der Invesco Solar ETF (NYSE: TAN) ist in diesem Jahr um 16 % gefallen.

Wenn man sich jedoch die im ETF enthaltenen Unternehmen genauer ansieht, wird deutlich, dass deren Wachstum solide ist.
Das durchschnittliche Umsatzwachstum betrug im vergangenen Jahr 32 %.

Rasches Wachstum zu günstigeren Preisen? Das klingt für mich nach einer Kaufgelegenheit.

Ich denke, dass Sie mit dem Kauf des Inveso Solar ETF auf diesem Niveau Geld verdienen werden.

Die Innovationsblase ist nun geplatzt – kaufen Sie jetzt für massive zukünftige Renditen

Die Innovationsblase ist nun geplatzt – kaufen Sie jetzt für massive zukünftige Renditen

Liebe Börsianerinnen, liebe Börsianer,

in den frühen 2000er-Jahren habe ich nicht an den Märkten gehandelt. Als kleines Kind hatte ich nur die Gelegenheit, mit meinem Vater sonntags ins Café zu gehen.

Er ging mit mir oft die Aktienkurse in der Zeitung durch. Damals kosteten Apple-Aktien nur etwa 0,25 USD. Nvidia wurde für weniger als 1 USD gehandelt. Und zu einem bestimmten Zeitpunkt konnte man Amazon-Aktien für weniger als 10 USD pro Stück kaufen.
Wie sich herausstellte, waren dies hervorragende Einstiegspreise für einige der besten US-Unternehmen.

Die gleichen einmaligen Kaufgelegenheiten bieten sich jetzt wieder. Bei großen Unternehmen wie Zoom, PayPal und Zillow sind die Aktienkurse um über 75 % gefallen. Rückgänge dieser Art sind schmerzhaft. Und bei einigen Unternehmen werden sich die Aktienkurse nie wieder erholen. Aber diejenigen, die sich erholen, werden enorme Renditen einfahren.

Es war wie auf dem Höhepunkt der Dotcom-Blase

Zwischen 1995 und 2000 stieg die Zahl der Internetnutzer um das 20-Fache und erreichte 361 Millionen. Das Wachstum war unübersehbar.

Und die Anleger konnten sich gar nicht schnell genug in Internet-Aktien einkaufen. Ihre Begeisterung trieb die Bewertungen in die Höhe – selbst bei Unternehmen, die Geld verloren. Wenn ein Unternehmen den Zusatz „.com“ in seinem Namen trug, war es sicher, dass seine Aktien in die Höhe schossen.

Der Leichtsinn der Anleger in den letzten Jahren hat ein ähnliches Szenario geschaffen – nur dass dieses Mal die Anleger in Innovationsaktien strömten. Wie das Internet auf dem Höhepunkt der Dotcom-Blase ist auch die Dynamik der größten Technologietrends von heute sonnenklar.

Intellia Therapeutics hat zum ersten Mal ein krankheitsverursachendes Gen im menschlichen Körper eliminiert.
Waymo und Cruise starteten erfolgreich selbstfahrende Taxiflotten in ausgewählten Märkten.

Neu gebaute Solar- und Windkraftanlagen sind in mehr als zwei Dritteln der Welt billiger als fossile Brennstoffe.

Diese Technologien werden Billionen-Dollar-Märkte wie Gesundheitswesen, Transport und Energie umwälzen.

Doch wie bei der Dotcom-Blase trieb die Begeisterung der Anleger die Bewertungen in extreme Höhen. So entstand eine neue Blase: die Innovationsblase.
Jetzt, da die Kurse vieler Nasdaq-Aktien weit von ihren Höchstständen entfernt sind, ist es klar, dass die Innovationsblase geplatzt ist:

Wenn eine Blase platzt, ergeben sich riesige Kaufgelegenheiten. Wie ich bereits sagte, wird sich nicht jede Aktie erholen. Aber wenn Sie die Trümmer durchsieben, werden Sie großartige Gelegenheiten finden, sich in die Unternehmen der Zukunft einzukaufen.

Ian King und ich tun genau das in Strategic Fortunes. Wir nutzen die Schwäche der Innovationsaktien, um uns in die führenden Unternehmen von morgen einzukaufen.

Es fließt „Blut auf den Straßen“ für diesen Tech-Sektor

Es fließt „Blut auf den Straßen“ für diesen Tech-Sektor

Liebe Börsianerinnen, liebe Börsianer,

alle Finanzkurse der Welt werden Sie nicht auf die Realität des Aktienmarktes vorbereiten.
Das Problem ist, dass sie davon ausgehen, dass die Anleger rational sind. Aber auf dem Markt und in allen Lebensbereichen übernehmen Emotionen die Oberhand, und die Rationalität bleibt auf der Strecke.

Menschen handeln selten nach den Regeln. Bewertungsmodelle spielen kaum eine Rolle, wenn die Anleger eine Herdenmentalität haben. Dies hat und wird auch weiterhin zu extremen Marktentwicklungen führen.
Ein Beispiel: Der Dot-Com-Boom- und -Bustzyklus, die COVID-Panik im Jahr 2020 und sogar die Meme-Aktienrallye im Jahr 2021 waren allesamt Marktextreme.
In jedem Fall blieb die Logik auf der Strecke, die Emotionen übernahmen die Oberhand und die Kurse schossen über das Ziel hinaus.

In solchen Situationen bieten sich großartige Gelegenheiten zum Kaufen und Verkaufen.
Dieser Gedanke inspirierte Sprüche wie “Kaufen, wenn Blut auf den Straßen fließt”. Oder “verkaufe, wenn der Schuhputzer über Aktien spricht”.
Mit anderen Worten: Sie sollten handeln, wenn die Stimmung und die Preise zu hoch oder zu niedrig werden.

Das bringt mich zu einem wichtigen Punkt. Wir haben im letzten Jahr eine extreme Marktentwicklung erlebt. Und jetzt gibt es eine riesige Gewinnchance.

Tech-Bewertungen haben einen Sturzflug hingelegt

Es gibt mehrere Indikatoren, die ich verfolge und die diese Ansicht unterstützen. Einer meiner Favoriten ist jedoch das Verhältnis zwischen Technologie- und Basiskonsumgüteraktien.

Wenn man auf die Veränderungen bei beiden achtet, kann man die Stimmung der Anleger erkennen. Wenn die allgemeine Stimmung hoch ist, bieten die Anleger in der Regel mehr für Technologieaktien, und wenn die Stimmung niedrig ist, bieten sie mehr für Basiskonsumgüter.

Im Moment deuten die Aktivitäten in beiden Bereichen darauf hin, dass die Stimmung extrem schlecht ist. Die Aktien von Basiskonsumgütern sind jetzt so teuer wie seit 30 Jahren nicht mehr. In der Zwischenzeit sind die Bewertungen von Technologietiteln im Sturzflug nach unten gegangen.

Dadurch ist das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von Basiskonsumgütern auf das gleiche Niveau wie das von Technologieunternehmen gestiegen.

Das scheint keine große Sache zu sein. Aber wenn ich genauer hinsehe, erkenne ich weitere Anzeichen dafür, dass der Markt extrem irrational ist.

Zum Beispiel bewerten die Anleger Basiskonsumgütermarken jetzt höher als das Tech-Schwergewicht Alphabet.
Und das, obwohl Alphabet einen enormen Vorteil beim Gewinnwachstum hat.

Da Sektoren wie Basiskonsumgüter jetzt extrem teuer sind, müssen die Anleger ihr Geld woanders anlegen, um eine bessere Rendite zu erzielen.

In der Regel wird in Bereiche des Marktes investiert, die zuvor eine unterdurchschnittliche Leistung gezeigt haben. Der Grund dafür ist, dass sie nach Perioden mit unterdurchschnittlicher Performance den Anlegern das höchste Renditepotenzial bieten.

Im Moment liegt das höchste Renditepotenzial bei innovativen Technologiewerten und Kryptowährungen.
Diese haben sich in letzter Zeit schwer getan und sind gegenüber ihren jeweiligen Höchstständen um 32 % und 45 % gefallen.

Sie befinden sich jetzt im Bereich “Blut auf den Straßen” und sind bereit für einen Aufschwung.

Wir haben dies bei Öl- und Gasaktien seit ihrem Ausverkauf im Jahr 2020 beobachtet. Sie liegen jetzt mehr als 300 % über ihren Tiefstständen von 2020, als die Anleger sie aufgrund von Angst und Unsicherheit abgestraft haben.

Ich erwarte, dass innovative Aktien und Kryptowährungen einen ähnlichen Aufschwung erleben werden. Aber angesichts des enormen Wachstums hinter den Kulissen könnte dieser sogar noch stärker ausfallen.

Mein Kollege Ian King weiß wie kein anderer, wie man diese Chancen erkennt. Er hat seinen Abonnenten zu Gewinnen von 1.934 %, 3.981 % und 18.325 % in einem Jahr oder weniger verholfen.

Jetzt stellt er seine Lieblingschance in einer neuen Präsentation vor. Das sollten Sie nicht verpassen.

 

 

Millennials glauben, dass Kryptowährungen ihnen helfen werden, den Ruhestand zu finanzieren

Millennials glauben, dass Kryptowährungen ihnen helfen werden, den Ruhestand zu finanzieren

Liebe Börsianerinnen, liebe Börsianer,

Kryptowährungen sind dabei, das traditionelle Finanzsystem zu verdrängen – und man kann es sich nicht leisten, sie zu ignorieren.

Zum aktuellen Zeitpunkt ist die vollständige Akzeptanz unvermeidlich – dank der Millennials (geboren zwischen 1981 und 1995) und der Generation Z (geboren zwischen 1995 und 2010).
Millennials sind heute die größte Bevölkerungsgruppe in den Vereinigten Staaten. Und wir haben eine andere Auffassung von Geld als ältere Generationen.

Eine Umfrage der deVere Group ergab, dass 67 % der Millennials Bitcoin für einen besseren sicheren Hafen als Gold halten.

Außerdem ergab eine Capitalize-Umfrage, dass 56 % der Generation Z und der Millennials erwarten, dass Kryptowährungen bei der Finanzierung ihres Ruhestands helfen werden.

Dies sind deutliche Anzeichen dafür, dass Kryptowährungen bei den jüngeren Generationen immer beliebter werden. Aktien sind nicht mehr das einzige Spiel in der Stadt.

Millennials haben ihre Spitzeneinkommensjahre noch nicht erreicht

Das Interesse der Millennials an Kryptowährungen wird in den kommenden Jahren zu einer Flut von Investitionen führen.
Meine Altersgruppe ist derzeit zwischen 26 und 41. Das bedeutet, dass wir unsere Haupteinkommensjahre noch nicht erreicht haben.
Das Spitzeneinkommen für Männer und Frauen wird mit 55 bzw. 44 Jahren erwartet.
Wenn unsere Einkommen steigen und der Ruhestand näher rückt, werden wir mehr investieren. Ein Teil davon wird in Kryptowährungen fließen.

Investieren Sie in das Rückgrat der Kryptowirtschaft

Es ist wichtig zu wissen, dass nicht jede Kryptowährung von diesem Trend profitieren wird.
Laut CoinMarketCap gibt es fast 19.000 Kryptowährungen, aus denen man wählen kann.
Diese große Zahl macht es schwierig, die Kryptowährungen herauszufinden, die am meisten profitieren werden.

Mein Kollege Ian King hat sich jedoch den Ruf erworben, hochfliegende Kryptowährungen auszuwählen.
Einer seiner besten Kryptowährungen, LUNA, bescherte den Abonnenten in nur einem Jahr einen Gewinn von 18.325 %.

Im Moment mag Ian vor allem eine Kryptowährung, die schnell wächst. Er nennt ihn den „Next-Gen-Coin“.
Er ist das Rückgrat für fast die gesamte Kryptowirtschaft. Und er wird eine hohe Nachfrage erfahren, da die jüngeren Generationen ihr Geld in Kryptowährungen investieren.

Sie können mehr über den Next-Gen-Coin in Ians neuester Präsentation erfahren.